K

11. Juli 2014
von Orchestrasfan
2 Kommentare

Kleidung als Teil eines Konzerterlebnisses

Paavo Järvi und das hr-Sinfonieorchester

Paavo Järvi und das hr-Sinfonieorchester | Foto: hr

Das Städel Museum hat zur Blogparade aufgerufen. „Körper, Kleidung und Kunst” lautet das Thema. Anlass ist die aktuelle Ausstellung (bis zum 13. Juli 2014) des österreichischen Künstlers Erwin Wurm, der Kleidung für seine Werke nutzt.

„Ihn interessieren aber nicht stilvolle Kombinationsmöglichkeiten, vielmehr untersucht und thematisiert er, wie sich diese Zweckentfremdung von Alltagskleidung auswirkt, wie der Körper die Kleidung verändert, verwandelt und ausdehnt”,

heißt es in der Ankündigung.

In der Blogparade soll der Frage nach dem Verhältnis von „Körper, Kleidung und Kunst“ nachgegangen werden oder anders ausgedrückt: „Was passiert, wenn Kleidung zu Kunst wird, und ist das dann tragbar?“ Nun ist dieses Blog weder ein Mode- noch ein Kunstblog und deshalb werde ich der Frage nachgehen, inwieweit Kleidung Teil eines Konzerterlebnisses ist. Beim Thema Kleidung und Konzert gibt es vier Protagonisten, die für mich ein Konzerterlebnis ausmachen: Dirigent – Orchester – Solistin – Konzertbesucherin.* Weiterlesen →

Solo-Pauker Tom Greenleaves vom Gewandhausorchester

10. Juli 2014
von Orchestrasfan
Keine Kommentare

Vorgestellt: Tom Greenleaves

In der Reihe „Vorgestellt“ sprechen Orchestermusikerinnen und -musiker über ihre Beziehung zu ihrem Instrument, Probespiel, Rituale, Konzerterlebnisse sowie „musikalischen Wünsche“. Zu Wort kommen Musikerinnen und Musiker aus den verschiedensten Orchestern, egal ob sie in einem Sinfonie-, Opern- oder Kammerorchester, in einem deutschen oder ausländischen Orchester spielen.

Heute lernen Sie den Solo-Pauker des Gewandhausorchesters Leipzig, Tom Greenleaves, kennen. Weiterlesen →

7. Juli 2014
von Orchestrasfan
2 Kommentare

#Kulissenmaus meets Horn

Kulissenmaus meets Horn

Kulissenmaus meets Horn

Gestern nach dem Konzert mit dem WDR Sinfonieorchester Köln im Rahmen des Rheingau Musik Festivals hat sich Kulissenmaus das Horn von Hubert Stähle näher angesehen. Wer mehr über den Hornisten wissen möchte, erfährt in der  Serie „Vorgestellt““ mehr über ihn.

In der Sendung Treffpunkt hr-Sinfonieorchester gab es am Samstag einen Beitrag darüber, wie sich Hornisten fit halten. Den Beitrag von Ursual Böhmer gibt es hier zum Nachhören (Wdh. vom 13. Feb. 2014).

Konzert-Outfit_WDRSO

6. Juli 2014
von Orchestrasfan
Keine Kommentare

Konzert-Outfit

… für „Dvořák und Bruckner“ am 6. Juli 2014 im Kurhaus Wiesabaden im Rahmen des Rheingau Musik Festivals.

Konzert-Outfit_WDRSO

Kleid: Eigenkreation nach Burda Style, Schuhe: Phillip Hardey, Tasche: Coccinelle

Künstler

Frank Peter Zimmermann, Violine

WDR Sinfonieorchester Köln

Kent Nagano, Leitung

Programm

Antonín Dvořák: Violinkonzert a-Moll op. 53

Anton Bruckner: Sinfonie Nr. 9 d-Moll WAB 109

 

 

 

Sommerpause

5. Juli 2014
von Orchestrasfan
Keine Kommentare

Orchestrasfan fragt Orchestrasvoice #Sommerpause

Sommerpause beim "Etwas anderen Interview"

Sommerpause beim “Etwas anderen Interview”

Heute wäre es wieder so weit gewesen: 1. Samstag im Monat = “Das etwas andere Interview – Orchestrasfan fragt Orchestrasvoice” in der Sendung Treffpunkt hr-Sinfonieorchester bei hr2-Kultur.

Doch da sich das Orchester seit Montag in der wohlverdienten Sommerpause befindet machen auch wir – nur mit dem Interview – eine Pause.

Ab 6. September 2014 gibt es dann wieder montalich neue Folgen.

Wer mag kann sich hier die letzten 11 Folgen anhören.

… und wer Orchestrasvoice näher kennenlernen möchte, erfährt in diesem Beitrag aus meiner Serie “Menschen aus meiner Timeline” mehr über ihn.

Tonhalle_Saal mit Orchester

2. Juli 2014
von Orchestrasfan
Keine Kommentare

Konzertsaalfoto am Mittwoch: #26 Tonhalle Düsseldorf

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Runder Kuppelraum, eckige Akustik unterm Sternenhimmel: Das ist der große Konzertsaal der Tonhalle Düsseldorf. Denn ursprünglich wurde der Rundbau mit seiner plastisch gestaltete Backsteinfassade 1926 als Planetarium konzipiert.

Bereits in den 1970er Jahren wurde er zu einem Konzertsaal umfunktioniert. 2005 wich der 70er-Jahre-Look dann nicht nur einem modernen Ambiente in Metallblau, sondern es wurde auch an der Akustik gefeilt. Eine ausgeklügelte und raffinierte Schallumlenkung ermöglicht nun einen optimalen Klang – „eckige Akustik“ eben.

Dass es sich um ein ehemaliges Planetarium handelt, macht sich an vielen Stellen bemerkbar: Etwa der vergoldete Stern an der Kuppelspitze, die Rotunde im Foyer und vor allem die Kuppelform im großen Saal, die mal silbern, mal golden, mal heller, mal dunkler schimmert.

Der Vorstellung, Musik unterm Sternenhimmel, zu lauschen, können sich 1.854 Besucher im großen Saal hingeben.

Hätten Sie’s gewusst?

Das Planetarium war bei seiner Entstehung 1926 eines der ersten Planetarien der Welt.

Coolness-Faktor

Sternchen_4

Atmosphäre

Sternchen_4

023hrSO_Patricia Kopatchinskaja

1. Juli 2014
von Orchestrasfan
Keine Kommentare

Gelesen: Ein Interview mit Patricia Kopatchinskaja

Patricia Kopatchinskaja, ARtist in Residence beim hr-Sinfonierochester

Patricia Kopatchinskaja, Artist in Residence beim hr-Sinfonieorchester

In einem Interview mit concerti.de spricht die Geigerin Patricia Kopatschinskaja über ihre moldawische Herkunft, zeitgenössische Musik und die Notwendigkeit von „hässlischer Musik“.

 Hier geht’s zum Interview bei concerti.de: „Ich brauche Neue Musik wie die Luft zum Atmen“

P.S. Patricia Kopatchinskaja ist in der Saison 2014/15 Artist in Residence beim hr-Sinfonieorchester und mit dem Klankörper am 30. und 31. Okt. 2014 in der Alten Oper zu hören.

RMF2014

29. Juni 2014
von Orchestrasfan
2 Kommentare

Konzert-Outfit

… für „Mendelssohn Bartholdy“ beim Eröffnungskonzert des Rheingau Musik Festivals 2014 in der Basilika von Kloster Eberbach am 28. Juni 2014.

Konzert-Outfit_RMF2014

Kleid: Eigenkreation nach Burda Style

Künstler

Miah Persson, Sopran

Golda Schultz, Sopran

hr-Sinfonieorchester

Estnischer Philharmonischer Kammerchor

Paavo Järvi, Leitung

Programm

Felix Mendelssohn Bartholdy:
Das Märchen von der schönen Melusine, Konzertouvertüre op. 32
Sinfonie Nr. 1 c-Moll op. 11
Ein Sommernachtstraum, Bühnenmusik op. 61