Gehört. Ein Konzertführer zum hr-Sinfoniekonzert mit Robert Trevino

| Keine Kommentare

Es geht nun richtig loooos.

Am Donnerstag, 16. September, und Freitag, 17. September, sind zwei junge Künstler in den Auftakt-Konzerten im hr-Sendesaal zu erleben: Der Geiger Augustin Hadelich, der auf seiner Stradivari mit seinem intensiven Spiel fasziniert und der Dirigent Robert Trevino, der erst vor wenigen Jahren in den Fokus der internationalen Musikwelt rückte und seitdem eine umso steilere Karriere macht.

Berühmte Werke der Hoch- und Spätromantik

Jean Sibelius: Finlandia op. 26

Antonín Dvořák: Violinkonzert a-Moll op. 53

Sergej Rachmaninow: Symphonische Tänze op. 45

In der Sendung „Treffpunkt hr-Sinfonieorchester“ hat Christoph Werkhausen das Konzertprogramm vorgestellt.

Den Beitrag gibt es hier zum Nachhören.

Autor: Orchestrasfan

Ulrike Schmid, im Hauptberuf PR-Specialistin schreibt hier unentgeltlich als Fan des hr-Sinfonieorchesters und anderer Orchester über klassische Musik und Konzerte aus Sicht eines Laien. Von 2014 bis 2017 hat sie als PR-Referentin für den Hessischen Rundfunk gearbeitet. Die hier formulierten Äußerungen sind rein privater Natur und nicht mit dem Orchester(-management) abgestimmt.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.