Konzertsaalfoto am Mittwoch: #22 historisches museum frankfurt

| Keine Kommentare

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Nicht nur die „großen Konzertsäle dieser Welt” finden Eingang in diese Serie, sondern diejenigen, die ich besucht habe. Dazu gehören auch die kleinen, die nicht im Rampenlicht stehen und die auch einen besonderen Charme versprühen. Neben Nebbienschem Gartenhaus und Kuhhirtenturm zählt dazu auch der Leopold-Sonnemann-Saal, der sich im historischen Saalhof des historischen museums frankfurt befindet.

Der 2012 eröffnete rechteckige, schlichte und lichtdurchflutete Saal bietet rund 100 Zuhörern Platz, um (Kammermusik-)Konzerte in einem besonderen Flair zu erleben.

Coolness-FaktorSternchen_3AtmosphäreSternchen_3

 

Autor: Orchestrasfan

Ulrike Schmid, im Hauptberuf PR-Spezialistin schreibt hier unentgeltlich als Fan des hr-Sinfonieorchesters und anderer Orchester über klassische Musik und Konzerte aus Sicht einer Laiin. Von 2014 bis 2017 hat sie als PR-Referentin für den Hessischen Rundfunk gearbeitet. Die hier formulierten Äußerungen sind rein privater Natur und nicht mit dem Orchester(-management) abgestimmt.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.