Zum Saisonstart ein Open-Air-Konzert

| Keine Kommentare

Das hr-Sinfonieorchester

Das hr-Sinfonieorchester beginnt die neue Saison mit einem Open-Air-Konzert | Foto: hr/Ben Knabe

Das hr-Sinfonierochester hat seit dieser Saison einen neuen Chefdirigenten – Andrés Orozco-Estrada. Er wolle die Nähe zum Publikum pflegen, verriet er unlängst in einem Interview. Und um diesem Anspruch Ausdruck zu verleihen, gibt er am Mittwoch, 27. August, mit einem Open-Air-Konzert seinen Einstand – etwas Einmaliges und in der Form noch nicht Dagewesenes in der 90-jährigen Geschichte des Orchesters.

Chefdirigent Andrés Orozco-Estrada|Foto: hr/Martin Sigmund

Chefdirigent Andrés Orozco-Estrada|Foto: hr/Martin Sigmund

Das „Konzert für alle“ findet im Metzlerpark am Museumsufer (Museum Angewandte Kunst) in Frankfurt statt. Dirigent und Orchester werden ein populäres und mitreißendes Programm präsentieren. Solistin des Abends ist die spanische Geigerin Leticia Moreno.

Der Eintritt ist frei, Einlass ist ab 18.00 Uhr.

 Vorbereitungen

Die Vorbereitungen im Metzlerpark laufen seit Tagen auf Hochtouren.

Programm

Auf dem Programm stehen ab 20.30 Uhr von Maurice Ravel „La valse“ und „Tzigane“ sowie die Rosenkavalier-Suite von Richard Strauss, die „Carmen-Fantasie“ von Pablo de Sarasate und zum Abschluss noch einmal Ravel – und zwar der „Boléro.

Als Vorgruppe spielt hr-Brass auf. Das Blechbläserensemble des hr-Sinfonieorchesters sorgt bereits ab 19 Uhr für Stimmung. Unter der Leitung von Hans-Reiner Schmidt spielt es Strike up the Band“ von George Gershwin und die „West Side Story Suite“ von Leonard Bernstein. Klingt doch nach einem unterhaltsamen Programm.

Christoph Werkhausen wird ab 20.05 Uhr vor Ort und für hr2-kultur moderieren. Zum Konzertbeginn übernimmt Marion Kuchenny, die durch das Konzertprogramm führt.

Übertragung in Funk, Fernsehen und Internet

Wer nicht vor Ort dabei sein kann oder will, kann das Konzert ab 20.05 Uhr live bei hr2-Kultur verfolgen sowie zeitversetz ab 21.00 Uhr im hr-fernsehen oder im Internet auf der Seite des hr-Sinfonieorchesters und bei ArteConcert.

Twitter

Klar, dass auch zum und übers Konzert unter dem Hashtag #hrSO getwittert wird. Von hr-Seite sind die Twitter-Accounts @hrfernsehen und @hrPresse involviert, die  vor und während des Konzerts informieren und einstimmen.

Jetzt muss nur noch der Wettergott mitspielen …

P.S. In der Sendung Treffpunkt hr-Sinfonieorchester haben Orchestermusiker, Tonmeister und Orchesterwarte über die besonderen Herausforderungen erzählt, die ein Open-Air-Konzert an sie stellt. Hörenswert!

Autor: Orchestrasfan

Ulrike Schmid, im Hauptberuf PR-Specialistin schreibt hier unentgeltlich als Fan des hr-Sinfonieorchesters und anderer Orchester über klassische Musik und Konzerte aus Sicht eines Laien. Von 2014 bis 2017 hat sie als PR-Referentin für den Hessischen Rundfunk gearbeitet. Die hier formulierten Äußerungen sind rein privater Natur und nicht mit dem Orchester(-management) abgestimmt.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.