Konzertsaalfoto am Mittwoch: #11 Konzerthaus Dortmund

| Keine Kommentare


50-25-25: Das sind die Maße des Konzertsaals im Konzerthaus Dortmund, der äußerst puristisch und hell daherkommt. 50 Meter lang sowie je 25 Meter in der Breite und Höhe. Akustisches Vorbild ist der Wiener Musikverein. Die Schuhschachtelform kommt bei diesem Saal besonders gut zur Geltung, zumal jeglicher Schnickschnack fehlt und nichts vom Hörgenuss ablenkt. Die  Beleuchtung auf der dunklen Decke wirkt wie ein Sternenhimmel.

Das 2002 erbaute Konzerthaus Dortmund bietet rund 1.500 Gästen Platz.

Hätten Sie’s gewusst? Erstmals in ihrer Geschichte sagten die Wiener Philharmoniker im Mai 2002 ein Konzert in einem Saal zu, in dem bis zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses noch kein Orchester gespielt hatte.

Coolness-Faktor
Sternchen_5
Atmosphäre
Sternchen_5

Autor: Orchestrasfan

Ulrike Schmid, im Hauptberuf PR-Spezialistin schreibt hier unentgeltlich als Fan des hr-Sinfonieorchesters und anderer Orchester über klassische Musik und Konzerte aus Sicht einer Laiin. Von 2014 bis 2017 hat sie als PR-Referentin für den Hessischen Rundfunk gearbeitet. Die hier formulierten Äußerungen sind rein privater Natur und nicht mit dem Orchester(-management) abgestimmt.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.